Qi Gong

Qi Gong ist ein traditionelles System mit Übungen in Bewegung,
Selbstheilungstechniken und Meditation. Es bedeutet Arbeit und Übung (Gong) mit der Lebensenergie (Qi).
In bewegten und stillen Körperübungen lernt man das Fühlen, Vermehren, Stärken und Leiten des Qi.
Durch geduldiges Vertiefen stellt sich ein bejahendes Verhalten zu den körperlichen und seelischen Zuständen ein.
Qi Gong fordert keine Vorkenntnisse und kennt keine Altersgrenzen.

Tai Chi

Tai Chi ist eine alte chinesische Bewegungskunst. Die Bewegungen sind
langsam, fliessend, weich und kraftvoll.
Tai Chi ist Meditation in
Bewegung.
Ich unterrichte eine Form, die von Dr. Paul Lam, Sidney, speziell für Menschen mit Gelenkproblemen entwickelt wurde.
Tai Chi fordert keine Vorkenntnis und kennt keine Altersgrenzen.

 
Ruhen im Bewegen
Bewegen im Ruhen
Stillesein im Lebendigwerden
Entspannen im Fliessen
Fliessen im Sammeln
Sammeln und Transformieren
      --Marianne Stucki Wildermuth